Zeitraum Massagen


Direkt zum Seiteninhalt

Was ist Ayurveda?

Massagen

Was ist Ayurveda?

Ayurveda (= das Wissen vom Leben) ist eine mehr als sechsjahrtausend Jahre alte, aus Indien stammende Gesundheitslehre, bei der Geist, Seele und Körper des Menschen gleichermaßen berücksichtigt werden.
Sie besitzt eine stark präventive Ausrichtung, d.h. sie beabsichtigt, die Gesundheit zu erhalten, bevor Krankheiten überhaupt die Möglichkeit haben, zu entstehen. Dies kann beispielsweise durch die Ernährung, die Lebensführung und auch durch ayurvedische Massagen erfolgen.
Das Hauptziel ist stets, die Grundkonstitution eines Menschen zu finden, zu erhalten bzw. wieder herzustellen.
Die Grundlage dafür im Ayurveda sind die drei Doshas: Vata, Pitta und Kapha.
Jeder einzelne Mensch hat von jedem Dosha bestimmte Anteile, die sein ganz individuelles, sensibles Gleichgewicht bedeuten. Kommt dieses durcheinander, fehlt die ureigentümliche Basis. Daher ist es Ziel jeder ayurvedischen Behandlung, diese personenspezifische Dosha-Zusammensetzung zu erhalten bzw. wiederherzustellen.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü